"Volle Lotte" an die "Hell Bells"

Eschershausen (spe). Jetzt heißt es, "Klar Schiff' zu machen in der Rocknachtscheune in Scharfoldendorf, die letzten Planen werden getackert, Lichttraversen aufgezogen, Strippen gezogen, Boxen aufgebaut, Bierbuden gestellt für das große Ereignis am Freitag, 19. Mai. Vor der Tür steht die 24. Eschershäuser Rocknacht, zu der die Kulturinitiative Eschershausen diesmal die hessische Partyband "Rodgau Monotones" engagiert hat. Nicht weniger interessant ist für kernige Rockfans die zweite Band im Bunde: "Hells Belles". Die Damen aus Aschaffenburg covern ihre Vorbilder von down under: AC/DC, und nichts als AC/DC! Der TAH präsentiert die Rocknacht und hat exklusiv für Abonnenten fünfmal zwei Eintrittskarten verlost.

Die Gewinner stehen fest. Die Eschershäuser Rocknacht huldigt den guten alten Zeiten des Rock. So war es, so ist es, und so soll es bleiben! Als die "Rodgau Monotones" mit ihren größten Hits wie "Erbanne, die. Hesse komme", "Ei Gude wie", "Frach misch net", "Nonnale Härte" und "Volle Lotte" jede Party beschallten, da waren die jüngsten Rocknachtbesucher von heute noch gar nicht geboren. Plötzlich wusste jeder, dass der Rodgau zwischen Frankfurt und Offenbach liegt, und auch das Hessische neben dem Kölschen (BAP) durchaus verstanden wird in Rock-Deutschland.

Die "kleinste La Ola der Welt", dargeboten auf einem echten Männerbauch am Bühnenrand, gehörte zur Bühnenshow der Rodgaus. Dann wurde es ruhig um die Band. Doch es gibt sie noch (und Dstis Bauch auch). Dass sie das Rocken (und Bluesen) nicht verlernt haben, wollen sie am Freitag beweisen. Geballte Frauenpower vereint sich in "Helles Belles". Bei den phonstarken und schön gitarrenlastigen AC/DC-Hits wie "Highway to Hell" oder "Back in Black" fliegen die Nägel aus den Dachpfannen der Scheune (oder ist die schon neu eingedeckt?). Dritte Band im Bunde ist "Badespaß für 3", die Schülerband der Paul-Gerhard-Schule I>assel, die schon einmal in der Rocknachtscheune den "Rausschmeißer" spielen durfte.

Der TAH lud zur Aboplus-Verlosungsaktion: Günter Baumert aus Eschershauen, Miriam Müller aus Holzen, Elke Multhoff aus Golmbach, Jörg Simon aus Eschershausen und Erika Teiwes aus Arholzen haben je zwei Karten gewonnen. Die können sie sich gegen Vorlage des Ausweises an der Abendkasse in Scharfoldendorf abholen. Wer noch keine Karten hat, kann sich heute noch welche beim TAH oder an den anderen bekannten Vorverkaufsstellenbesorgen.

Auch an der Abendkasse der Rocknachtscheune wird es noch Karten geben.
Mit freundlicher Unterstützung von: